SPIE SAG Deutschland
Sprache

Ein System, alle Möglichkeiten.
Mit GISMobil®.  

Sicherer und wirtschaftlicher Betrieb Ihrer Ver- und Entsorgungsnetze.  

GISMobil®-Module

Die GISMobil®-Module ergänzen das Geographische Informationssystem GISMobil® um praktische und vielseitige Funktionen.

Unsere GISMobil®-Produktfamilie wächst ständig weiter. Lassen Sie sich am besten von unseren qualifizierten GIS-Experten beraten, welches Gesamtpaket sich für Ihr Einsatzgebiet und Ihre Anforderungen am besten eignet. Auch wenn Sie GISMobil® bereits einsetzen, prüfen wir gerne jederzeit mit Ihnen den aktuellen Bedarf.

Modul "KONST": Konstruktion, Erfassung und Planung

Konstruktion mit GISMobil
Konstruktion mit GISMobil

Dieses Modul ermöglicht eine effiziente Nutzung von Hilfsmitteln zur Planung und Erfassung von beliebigen graphischen Daten und verknüpften Sachdaten. Durch die Verwendung eines hierarchischen Datenmodells auf Basis von Master- Detail-Beziehungen ist z.B. auch eine Übernahme in das GIS-System SICAD® (-UT) gewährleistet. 

 

Die Erfassung kann sogar durch Verwendung von mobilen Systemen vor Ort erfolgen.

Die Parametrierung unterstützt eine beliebige Attributtierung von erzeugbaren Elementen, die wiederum in einzelnen Gruppen thematisch zusammengefasst werden. Objekte wie Leitungen, Schutzrohre, Kanalhaltungen und Kanalschächte, Symbole, Bemaßungselemente, Flächen, usw. können frei am Bildschirm, über konstruierbare Punkte oder hinterlegte Rasterbilder (OnScreen-Digitalisierung) erzeugt werden.

Gerade in Planungsprozessen eignet sich dieses Modul durch seine Flexibilität und der Möglichkeit die Daten statistisch auszuwerten und eine Kostenabschätzung zu erstellen. Durch das Bereitstellen der so gewonnenen Planungen im Netz sind diese bereits vor der eigentlichen Erfassung (nach Baudurchführung) in der Beauskunftung veröffentlicht. Ferner kann eine Planung durch übergeordnete Stellen leicht modifiziert werden und auf Überschreitung einer Kostengrenze geprüft werden.

Funktionalität:

  • Orthogonal-, Verlängerungs,- und Polarkonstruktion
  • Parallelkonstruktion, Bogenschlag, Linienschnitte, Lotfußpunkte
  • Standard-Hausanschlüsse
  • Rechtwinkelausgleich
  • Querschnittsbelegung und Rohrbelegung
  • Leitungsbündel
  • Detaildarstellung
  • Erfassung von Attributen
  • Bereitstellung einer Leitungstyp- und Symbolbibliothek
  • Zusammenfassung mehrerer Textattribute zu einem Blocktext
  • Punkteinbindung in Leitungen
  • Anpassung aller Erzeugungsroutinen durch Makrosprache (Basic)

Vermessungsgeräteanschluss

Vermessungsgeräteanschluss: Schnittstellenparameter
Vermessungsgeräteanschluss: Schnittstellenparameter
Vermessungsdaten
Vermessungsdaten
 

Der Prozess der Gewinnung des digitalen Datenbestandes aus der Vermessung wird durch die Nutzung dieses Moduls enorm beschleunigt und bringt neben der Zeitersparnis eine Kostenreduzierung.

Der Vorteil besteht darin, dass dem Anwender vorhandene Daten als Grundlage hinterlegt werden können, das Ergebnis der Messungen sofort gemäß der Zeichenvorschrift zu sehen ist und daher eine direkte Qualitätskontrolle vor Ort möglich ist. Das Übergeben von vorhandenen Punkten an das Vermessungsgerät ermöglicht, neben der freien Stationierung, das Abstecken von Koordinaten. Funktionen zum Einfügen, Verschieben und Löschen von Punkten ermöglichen das nachträgliche Verändern der Messung.

Zur Umsetzung der Messdaten in den digitalen Datenbestand stehen zwei Varianten zur Verfügung:

  • Vorgabe der vermessenen Objektart (z.B. 110PE, 20kV, Muffe, Schieber, Wohngebäude usw.), Übertragung des Messpunktes und automatische Erzeugung im digitalen Datenbestand.
  • Importieren von geocodierten Koordinatendateien (tabellarisch, M5, REC500, EF80, Leica GSI, ...) und Konvertierung in die gewünschte Zeichenvorschrift.

Die erzeugten Daten können über alle Export-Schnittstellen abgespeichert werden.

Modul "UEBGEN": Generierung von Übersichtsdaten

Das Modul UEBGEN ermöglicht eine automatische Generierung von Übersichtsdaten aus den Bestandsdaten. Durch eine flexible Parametrierung kann dies für mehrere Zielmaßstäbe erfolgen.

Übersicht Gas/Wasser
Übersicht Gas/Wasser
 

Interaktive Änderungen am Ergebnis werden bei erneuten Generierungen berücksichtigt. Durch Übernahme aller Attribute der Originalobjekte können zum Beispiel auch weiterhin Sachdatenverknüpfungen genutzt werden.

Generierung von Symbolen
Generierung von Symbolen
 

Funktionalität:

  • Bestandsdaten als Quelle
  • Filter zur Übernahme bestimmter Objekte
  • Glätten von Leitungen (Glättungsgrad)
  • Freistellung von Symbolen in Kreuzungsbereichen durch Verdrängung (Freistellungsabstand)
  • Austausch und/oder Vergrößerung von Symbolen (Namensänderung und Faktor)
  • Leitungsbeschriftung abhängig der Leitungslänge
  • Speicherung von manuellen Änderungen, welche nach einer Neugenerierung erneut automatisch angewendet werden können

Modul "GASU": Rohrnetzprüfung mit GPS

Bei der Rohrnetzüberprüfung wird durch die Verwendung dieses Moduls die Dokumentation erheblich beschleunigt und bietet zudem vielseitige Auswertungsmöglichkeiten. Ein optional angeschlossener GPS- oder DGPS-Empfänger ermöglicht den automatisierten Zugriff auf das Kartenmaterial und die Anpassung des Kartenausschnittes an die aktuelle Position. Weiterhin kann die graphische Darstellung an die Laufrichtung angepasst werden. Standardmäßig können in der Datenbank folgende Informationen dokumentiert werden:

Schadensangabe mit GASU
Schadensangabe mit GASU
Auswertungsmöglichkeit
Auswertungsmöglichkeit
 
  • überprüfte Positionen
  • nicht überprüfte Hausanschlüsse
  • nicht überprüfte Strecken
  • festgestellte Mängel
  • festgestellte Schadensstellen mit automatischer Graphikübernahme
  • begangene Wegstrecke

Beim Setzen der einzelnen Informationsarten werden je nach Art verschiedene Symbole platziert und jeweils spezifische Eingabemasken aufgerufen.
Vielseitige statistische Auswertungen ermöglichen einen hohen Mehrwert dieser mobilen Dokumentation, wie z.B.:

  • begangene Wegstrecke oder Leitungstypen
  • Gruppierung nach Ort und Straße
  • Anzahl überprüfter Hausanschlüsse
  • Überprüfung der Datenqualität
  • effiziente Mängelbeseitigung

Ein weiterer Vorteil ist die große Anzahl hinterlegbarer Datenformate:

  • SICAD®-SQD
  • GRIPS®
  • SMALLWORLD®
  • ESRI®
  • DXF
  • Rasterdatenformate TIFF, JPEG, u.v.m